2009


click

     


MOA|Museum und IZUSAN Schrein


   

Seit Maerz gibt es im MOA Museum erstmalig eine Ausstellung von 180 japanischen Kunstwerken   verschiedener Kunstrichtungen, die alle aus der Sammlung vong Erwin von Baelzg stammen.

Erwin von Baelz war waehrend der Meiji-Periode Leibarzt des Meiji-Kaisers und fuehrender Professor an der Todai. Sein Interesse galt insbesondere auch den  jap. heissen Quellen (Onsen) und ihren Heilkraeften.

Unser Freundeskreismitglied Frau Helga Oyama wird uns kompetent und in deutscher Sprache durch die Ausstellung fuehren.

Anschliessend  wandern wir zum herrlich gelegenen IZUSAN Schrein, der erstmals im 5. Jahrhundert erwaehnt wird. Unter den Kunstschaetzen des Schreins befindet sich auch die gKuro-Matsug (schwarze Pinie), gestiftet und gepflanzt von Kaiser Hirohito, sowie ein Schwert, die Holzfigur eines maennlichen Gottes und eine Schriftrolle des Nara-Kaisers.

Termin:       Freitag, 08. Mai 2009

Ort:             MOA Museum in Atami

        





[[


[[