2010


NEZU Kunstmuseum

Das 1941 gegruendete Kunstmuseum beherbergt erstklassige
japanische und ostasiatische Kunstwerke.

Herr Kaichiro Nezu, ein reicher Geschoeftsmann, stellt seine kostbare Sammlung von Gemaelden, Porzellan, Buddhafiguren und Lackarbeiten der Gesellschaft in dem neu erbauten Museum zu Verfuegung. Der Bau des zeitgenoessischen Architekten Kengo Kuma verbindet moderne Ausfuehrungstechnik mit traditionellem japanischem Baustil auf sehr harmonische Weise. Der riesengrosse Naturgarten laedt anschliessend zu einem entspannenden Spaziergang ein.

Termin: Freitag, 26.Februar 2010

Treffpunkt: Omotesando-Station Ausgang A5 oben draussen

09:45 Uhr