2012


Iwasaki Fabrik und Sôji(-ji) Tempel Besichtigung


Dank der Liebenswürdigkeit des Ehepaars Iwasaki dürfen wir eine der Werkstätten der Firma Iwasaki in Tsurumi besichtigen. Iwasaki ist der Erfinder und allererste Hersteller von Essen-Attrappen. Die Frau des Vize-Chefs ist unser Mitglied Annerose Iwasaki. Der Grossvater ihres Mannes, Iwasaki Takizo hat vor 80 Jahren diese Fabrik gegründet. Dessen Vater hatte damals ein Kerzengeschäft in Gifu. Als das heisse Wachs der Kerzen auf die Tatamimatte floss und dort einen Abdruck formte, ist er auf die Idee mit den Wachsformen gekommen. Das erste Kunstwerk, das er mit Erfolg an den Mann bringen konnte, war das Abbild eines Omeletts. Diesmal führt uns Annerose durch die Fabrik, wir sind ihr sehr dankbar.

Vormittags besichtigen wir den Sôjiji in Tsurumi, einer der Haupttempel der Sôtô Sekte des Zen Buddhismus , der auf einem fast 500.000 m2 grossem Gelände steht. Auszubildende Priester führen uns durch den Tempel, mit Erläuterungen in englischer und japanischer Sprache. Das Mittagessen nehmen wir im Tempel ein, es gibt vegetarisches Essen, Shôjin Ryôri.

Nachmittags besichtigen wir die Werkstätte der Firma Iwasaki Be-I in Tsurumi.


Termin: Montag, 26. März 2012

Treffpunkt: 9:30 Uhr, JR Tsurumi Bahnhof
West-Ausgang
Anmeldung: bis 22. März 2012

Kosten: 2700 Yen Mittagessen plus
Eintrittskarte zum Shôji Tempel
plus Fahrtkosten

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Sôji(-ji) Tempel







vegetarisches Essen, Shôjin Ryôri




Iwasaki Fabrik