Liebe Mitglieder des Freundeskreises!

am Dienstag, 9. Januar 2018 um 10:30 Uhr

im Saal des Goethe-Institutes

7-5-56 Akasaka, Minato-ku, Tokyo 107-0052

Sie sind herzlich eingeladen zur ersten Veranstaltung im Jahre 2018,

der Neujahrsfeier 2018 (Heisei 30)


K A P P O R E

Der „Iemoto“ dieser Kappore-Schule, Herr Umeyakko Suzunoya (Künstlername, im Alltag: Masafumi Suzuki) wird uns in Zusammenarbeit mit Frau Umewakajyu Konoya (Künstlername) und Frau Wakajyuso Konoya (Künstlername) den japanischen Volkstanz „Kappore“ vorstellen.
Als besondere Einlage wird Frau Michiyo Kagami auftreten. Lassen Sie sich erfreuen von den Kunststücken, die sie uns zum Jahresbeginn ganz nach japanischer Art darbieten wird.

Herr Suzuki stammt aus Asakusa, wo seine Eltern ein japanisches Restaurant f?hrten, wo auch Geishas verkehrtener wuchs also in traditioneller Künstlerumgebung auf.
Nach seinem Universitätsstudium in Japan siedelte er nach Florenz/Italien um, wo er an der dortigen Universität das Touristikstudium aufnahm. Nach seiner Rückkehr nach Japan arbeitete er 35 Jahre lang im staatlichen italienischen Büro für Touristik.
Nach seiner Pensionierung widmete er sich dem Studium des japanischen Tanzes „Kappore“ und übernahm nach einiger Zeit die Leitung dieser „Schule“.
Herr Suzuki hatte bereits viele Auftritte in Asakusa und im NHK und hielt Vorträge an Universitäten in Italien (auf Italienisch).

Anschliessend können Sie sich an einer Vielfalt japanischer Delikatessen laben, die auf dem Buffet appetitlich angerichtet sind.
Damit bedanken sich die Japanerinnen bei den nicht-japanischen Mitgliedern sehr herzlich für die wunderschöne Weihnachtsfeier.


Weitere Hauptprogramme

27. Februar 24. Maerz 17. April 15. Mai2018


-9